Willkommen auf Kinderlerncomputer.de

Lerncomputer, KindercomputerDas Spielen ist im Leben der meisten Kinder, aber auch der älteren Menschen eine willkommene Gelegenheit, für Abwechslung, Anregung, Unterhaltung und Spannung zu sorgen. Allerdings ist das Spielen insbesondere im Kindesalter eben nicht nur Abwechslung, sondern auch eine gute Möglichkeit, zu dazu zu lernen, sich selbst und ihre Umwelt zu erforschen, Erfahrungen zu machen und andere neue Dinge auf eben diese die spielerische Art zu entdecken.



So können sich die Kleinen mit Tätigkeiten, die ihnen dazu sogar noch eine Menge Spaß machen, ausprobieren, ihrer Phantasie freien Lauf lassen und sich auf neue Abenteuer einlassen. All dies trägt zu der gesunden Entwicklung eines Kindes bei. Bei den Spielen lässt sich grob zwischen strukturierten Lernspielen und dem eher selbst bestimmten, freien Spielen unterscheiden. Werden diese beiden sinnvoll miteinander kombiniert, stellen sie einen ausgewogenen und harmonischen Lernbeitrag zum Wohle des Kindes dar. Zu den Lernspielen gehören unter anderem Bewegungsspiele, Konzentrationsübungen und Gedächtnisspiele, aber auch Rechen- und Sprachspiele; unter den freien Spielen versteht man all jene Spiele, bei denen die Kinder nach Lust und Laune selber bestimmen können, wie sie weiter vorgehen. Der Vorteil der mittlerweile auch sehr verbreiteten elektronischen Lernspiele liegt eindeutig in ihrer Interaktivität – allerdings können die Kinder auch hier frei bestimmen, wie oft sie eine Aufgabe machen und in welchem Tempo sie dabei vorgehen.